Ein Panda zieht ein – Wie alles begann

BabyChayaBevor ich weiter Blog-Einträge erstelle, ist es an der Zeit euch zu erzählen, wie meine Geschichte mit Chaya begann. Chaya ist bereits mein zweiter Hund. Mein letzter Hund, namens Nemo, musste  ich im Alter von zwölf Jahren einschläfern. Das Datum war der 16. Juni 2015. Für mich war es der schlimmste Tag meines Lebens und jeder der schon einmal einen Hund verloren hat, kann mich mit Sicherheit verstehen. Ich möchte in diesem Beitrag nicht weiter auf diese Geschichte eingehen, momentan ist es für mich immer noch schwierig über das Thema zu schreiben.

Wie ihr vielleicht bereits geschnüffelt habt, ist Chaya ein reinrassiger Border Collie (BC) und nein sie besitzt keinen Stammbaum.

 Ein Zentimeter Hund ist mir lieber als ein Kilometer Stammbaum.12096266_922531381170315_3734896303067903508_n

Jeder der sich mit Hunden auskennt, weiss das BCs keine Tiere für Anfänger sind. Es sind Hirtenhunde, die eine Beschäftigung brauchen, nicht nur körperlich sondern auch geistig. Bereits bei meinem ersten Hund wollte ich einen BC, damals war ich gerade mal neun Jahre alt. Schlussendlich zog ein „einfacherer“ Hundecharakter bei uns ein. Jetzt, zwöfl Jahre später, hat sich mein Wunsch bezüglich der Hunderasse nicht geändert. Die Zeit war reif, ich erfüllte meinen langersehnten Traum.
Auf diversen Internetseiten, Magazinen und Fernsehsendungen war ich auf der Suche nach einem Welpen der zu mir passt, ob Rüde oder Hündin, spielte für mich keine Rolle. Mir war es aber wichtig, dass es ein Welpe war. Bei einem älteren Hund kann man nie wissen, welche Dinge er bereits erlebt hat. Eventuell hat der Hund grosse Angst vor dem Auto fahren,  versteht sich nicht mit anderen Artgenossen oder er mag keine Kinder. Ein Hund wird durch schlechte Erfahrungen geprägt, es ist meistens schwierig ihm Ängste und Aggressionen weg zu trainieren. Kaufst du einen Welpe, sind alle Erfahrungen die er im Alltag mach komplett neu. Du kannst ihm lernen, das Autofahren zu mögen, Artgenossen nicht  zu fürchten und das Kinder keine Monster sind.
Per Zufall habe ich ein Inserat auf Gratis-Inserate.ch entdeckt. Im Inserat waren diverse Bilder von drei verschiedenen Border Collie Welpen. Die Mutter und der Vater der Welpen waren ebenfalls auf einem Bild zu sehen. Alle Hunde hatten schwarz-weisses Fell. Ein Welpe hatte es mir besonders angetan, er sah aus wie ein kleiner, süsser Pandabär. Sofort schrieb ich die Person an, die hinter dem Inserat steckte. Nach kurzer Zeit bekam ich eine Antwort und hatte die Möglichkeit die Welpen zu besuchen. Ich musste eine Fahrt von 2 Stunden in Kauf nehmen. Als ich aus dem Auto ausstieg, begrüsste mich die Familie herzlich. Sie lebten auf einem grossen Bauernhof, weit weg von der Stadt. Ihr Daheim war in Wildhaus, dass ist eine ländliche Gegend im Kanton St. Gallen. Nach ein paar Minuten liefen drei kleine Welpen schwanzwedelnd auf mich zu. Alle drei machten einen munteren Eindruck und waren neugierig unterwegs. Chaya war sehr zutraulich und verspielt. Ich war begeistert von ihrer positiven Energie. Ihre hellbraunen Rehaugen haben mir es sofort angetan. Für mich war es schnell entschieden, dieser Welpe soll es sein, dieser und kein anderer. Bei meinem ersten Besuch nahm ich Chaya noch nicht mit nach Hause, erst beim zweiten Mal war ich ready die Kleine abzuholen. Sie war neun Wochen alt, alt genug um sich von ihrer Familie zu verabschieden und ein neues Abenteuer zu beginnen. Mit voller Zufriedenheit fuhr ich mit meinem Welpe nach Hause. Angekommen in meiner gewohnten Umgebung, konnte ich mein Glück kaum fassen. Chaya war die ersten Tage noch ein bisschen skeptisch, lebte sich aber schnell ein. Jetzt besitze ich Chaya seit fast drei Monaten und die Kleine entwickelt sich grossartig. Die Entscheidung, einen neuen Hund anzuschaffen, bereue ich überhaupt nicht. Ich würde mich jederzeit wieder so entscheiden. ❤

12088570_922531107837009_7617956886405615637_n                                     12042857_922531131170340_4894251550578078718_n

DSC00873

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s